Reisezeit Ibiza Balearen

Ibiza Reisezeit – Urlaub auf der spanischen Partyinsel

Wir haben schon zahllose Strandurlaube auf Mallorca verbracht, aber im letzten Spätsommer hatten wir Lust auf ein wenig Abwechslung. Dieses Mal sollte es unbedingt Ibiza sein. Wir hofften auf wunderschöne Strände, ausgelassene Partystimmung, romantische Fischerdörfer und Städtchen zum Bummeln, Schlemmen und Schoppen – wir wurden nicht enttäuscht!!!

Unsere Ibiza Unterkunft

Wir haben uns für das Ibiza Corso Hotel & Spa entschieden. Uns haben sowohl die puristisch-moderne Einrichtung als auch Wellness-Angebote überzeugt. Das Frühstück war immer reichhaltig und lecker, abends haben wir in kleinen Tavernen sehr gut gegessen. Sauberkeit und Service waren in diesem Hotel picobello, also absolut weiter zu empfehlen!

Ibiza Insel
Ibiza Insel. Bild von kazuhisa toba auf Pixabay

Traumstrände auf Ibiza

Eins vorweg: Wir fanden jeden Strand auf Ibiza schön. Doch top war Sa Caleta, er ist von Ibiza Stadt aus in einer knappen Viertelstunde zu Fuß zu erreichen. Der kleine Fußmarsch lohnt sich in jeder Hinsicht: Der Strand ist auch in der Hochsaison nicht überlaufen, das Wasser ist kristallklar und fällt flach ab, perfekt geeignet für Kinder. Die rote Steilküste umrahmt die idyllische Badebucht. Als der kleine oder große Hunger kam, haben wir uns im Strandrestaurant gestärkt.

Auch die Cala Salada ist einen Besuch wert. Die Bucht liegt in der Nähe von San Antonio und ist erstaunlicherweise immer noch ein Geheimtipp. Der feine Sand und kleine Restaurants, die vor allem von Einheimischen frequentiert werden, machen diesen Strand so besonders. Natürlich haben wir von hier auch die beeindruckenden Höhlen Ses Fontanelles besichtigt. Über einen Fußweg ist das in weniger als einer halben Stunde möglich.

Wer belebterer Strände bevorzugt, fährt nach Portinatx. Hier haben wir quirliges Strandleben am S’Arenal Petit, an der Playa Porto und am S’Arenal Gros genossen. Das konnten wir wunderbar mit einer kleinen Shoppingtour und einem Bummel durch die Altstadt verbunden.

Das könnte Dich auch interessieren  Beste Barcelona Reisezeit Urlaub in der Hauptstadt Kataloniens

Apropos Einkaufen, es gibt auf Ibiza alles, was das Shoppingherz begehrt. Neben bestens sortierten spanischen Supermärkten, in denen man köstliche Weine, Tappas und Süßigkeiten sowie herrlich saftiges Ort kaufen kann, findet man tolle Boutiquen. Viele haben sich auf Hippie-Fashion spezialisiert, die wirklich immer aktuell bleibt und einfach gute Laune macht. Übrigens haben wir in den kleineren Geschäften immer gehandelt, mit beachtlichem Erfolg! Besonders gut geklappt hat das auf dem Hippie-Markt Las Dalias.

Clubs und Bars Ibiza vom Feinsten

Dass Klischee von Ibiza als Partyhochburg trifft definitiv zu: Wir haben schon lange nicht mehr so intensiv gefeiert. Besonders gut haben uns die Locations direkt am Strand gefallen, barfuß im Sand zu heißen Beats tanzen und dabei den Sonnenuntergang beobachten, kann es etwas Schöneres geben?

Klar, dass wir auch den legendären Clubs Amnesia, Pacha und Privileg einen Besuch abgestattet haben. Hier legen, zumindest in der Hochsaison, bekannte internationale DJs auf. Und auch das Publikum ist bunt gemischt. Mit ein bisschen Glück sichtet man in den VIP Lounges sogar den ein oder anderen Promi.

Sehenswürdigkeiten auf Ibiza

Bevor die Mittagshitze kommt, haben wir an ein paar Urlaubstagen Sightseeing-Touren unternommen. Die Kathedrale Santa Maria thront hoch über Ibiza-Stadt und bietet einen traumhaft schönen Ausblick. Das Museum für zeitgenössische Kunst beherbergt zahlreiche Gemälde, die von den schönen Landschaften der Insel inspiriert wurden. Außerdem haben wir hier eine Menge Wissenswertes über Ibizas Geschichte erfahren. Die Felseninsel Es Vedra ist unbewohnt und liegt vor der Westküste Ibizas. Sie stellt ein perfektes Foto-Motiv dar und lässt sich gut per Boot erreichen.

Header Bild von Wolla auf Pixabay